11. und 12. Block

Bericht über Block 11 und 12 des Projekts „Pausenhütte“

 

Nachdem wir letztes Mal nicht alles geschafft haben, müssen wir heute die restliche Außenverschalung der Hütte anbringen!

 

Gerhard und Martin von der Gemeinde Pichl helfen uns und leiten uns an!

Danke für die Hilfe!

 

Mariana spendet wunderbare Donuts! Herzlichen Dank!!!

Na, was sagt ihr?! Bleibt dran! Am 8. Juni arbeiten wir weiter!

 

Wir haben heute den 18. Mai und das Wetter spielt mit!

 

Heute (7.6.2017), haben wir die Schilder und Tafeln abgeholt, die die Firma VORAN aus Pichl gratis für uns gefertigt hat!

 Herzlichen Dank an Herrn Kogler für die gute Zusammenarbeit!

 

Am 8. Juni geht es darum, die Glasteile in die Hütte einzubauen, die uns die Firma DEIXLER Glas aus Pichl gespendet hat. DANKE! Weiters wird der Platz vor der Hütte teilweise neu gepflastert!

 

mehr lesen

9. und 10. Block

Bericht über Block 9 und 10 - Projekt „Pausenhütte“

 

Am 4. Mai haben wir uns getroffen! Floriani, eigentlich schulfrei! Aber wir wollen ja endlich

vorankommen!

Das Gerüst aller Bänder und Verstrebungen für die Hütte ist heute fertig zu stellen. Da braucht man viele Schrauben und Winkel!

Sieht doch schon ganz gut aus!

 

Am 1. Mai trafen wir uns erneut und wollten uns die Außenverschalung der Pausenhütte vornehmen!

 

Die Arbeit ging flott voran und hat viel Spaß gemacht! Endlich durften wir schrauben!!!

 

Am Ende des Tages haben wir aber gesehen, dass wir nur eine lange Seite der Hütte geschafft haben. Das Ausschneiden der Fenster und das genaue Anpassen der Schalungsbretter haben uns ganz schön aufgehalten!

 

Aber das Ergebnis sieht doch toll aus!



8. Block "Pausenhütte"

Dieses Mal hat sich die Talenteförderungsgruppe am Montag, den 24.4. 2017 getroffen.

Wir waren voller Tatendrang. Heute sollte das Grundgerüst der Hütte aufgestellt werden.

 

Ohne die tüchtigen Gemeindearbeiter hätten wir es nicht geschafft! Danke!

Jetzt geht’s aufs Dach! Gebt mir einen Hammer und los geht’s!

Das Wetter und der Einsatz aller Beteiligten stimmen und bald steht das Tragwerk unserer Hütte! Die Dachschalung braucht jetzt nur noch eine Plane als Abdeckung gegen den Regen!

Na,was sagt ihr?

Sieht doch schon super aus, oder?

Nächstes Mal kommen Außenschalung und Fenster dran!

Bis bald!


7. Block "Pausenhütte"

Haben uns am 18.4. getroffen, eigentlich Dienstag nach Ostern, also schulfrei! Das nennt man doch mal Einsatz! Treffpunkt war im Gemeindebauhof, es ging darum, alle Bretter der Untersichtschalung

und die der Außenschalung zu streichen. Es war sehr kalt, das Trocknen der Farbe hat aber funktioniert!

Das Wetter hätte uns fast einen Strich durch die Rechnung gemacht, auf einmal hat es riesige Flocken geschneit! Gut, dass wir ein Dach über dem Kopf hatten!

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Das Fundament der Pausenhütte wurde in der Zwischenzeit betoniert und sieht jetzt so aus.

Jetzt kann’s bald mit dem Aufstellen losgehen! Bleibt dran!


6. Block "Pausenhütte"

Bericht über den 5. Block Projekt „Pausenhütte“

 

Am Beginn möchten wir uns wieder bedanken!

Diesmal beim Maschinenbauunternehmen Thanhofer aus Kematen am Innbach. Herr Karl Thanhofer hat uns die Winkel für unsere Bänke zur Verfügung gestellt!

Weiters bei der Tischlerei Jacksch aus Pichl für das Verwenden der Werkstätte und in besonderem Maße bei der Firma HEMA Holzbau, die uns unsere „Holzauszugsliste“ großzügig aufgefüllt hat!

Vielen Dank an Herrn Kuttler!

 

Herr Thahhofer

Am 16. März haben wir zunächst das Fundament ausgemessen, ein Schnurgerüst angefertigt, die Bäume im Bereich der Hütte ausgeastet und den Baumschnitt entfernt. Vielen Dank an die Gemeindearbeiter, allen voran Pötzl Wolfgang!

 

Es wurde gesägt, gehämemrt und gesprüht!

 

Anschließend haben wir Kanthölzer und Pfosten bei Herrn Lindinger abgeholt und in der Tischlerei Jacksch gehobelt, sie wurden im Bauhof der Gemeinde Pichl zwischengelagert.

 

Für die Außenverkleidung und die Dachverschalung unserer Pausenhütte benötigen wir Profilholz in verschiedenen Stärken.

Dieses Holz haben wir uns beim Sägewerk Mühlberger in Gallspach gekauft. Die Firmenleitung hat unser Projekt mit einer Spende unterstützt. Herzlichen Dank dafür!

 

Auch die Profilhölzer transportierten wir zum Gemeindebauhof und lagerten sie regensicher.

 

Sägewerk Mühlberger

mehr lesen

5. Block "Pausenhütte"

Am Donnerstag, den 12. Jänner 2017 haben wir uns gemeinsam auf den Weg zur Tischlerei Jacksch gemacht. Herr Jacksch hat sich dankenswerterweise wieder Zeit für uns genommen und will uns helfen, heute ein Modell unserer Pausenhütte mit uns zu bauen.

Die Leisten und Kleinteile haben wir schon im letzten Block zugeschnitten, sie müssen noch

richtig abgelängt und zugeordnet werden.

Na, ganz so einfach ist das gar nicht! Man muss ganz schön aufpassen!

Endlich kommen die Klebepistolen zum Einsatz!

Unseren Fotografen „Nussi“ möchten wir hier einmal besonders erwähnen!

Nach 4 Stunden harter Arbeit kann sich unser Ergebnis sehen lassen!!!

mehr lesen

3. und 4. Block "Pausenhütte"

Die Betriebe, Firmen und Banken rund um Pichl unterstützen uns weiterhin großartig!!!

 

Wir danken dem Elektrounternehmen Wimmer, der Firma Multikraft, dem Autohaus Felbermair und der Raiffeisenbank Pichl.

 

Herzlichen Dank an Sparmarkt Hochhauser, Sparkasse Pichl und an die Fleischerei Hochhauser!

 Nun zum Projekt!

Am 30. November startete ein sehr intensiver Projekttag mit 4 Einheiten vormittags, einer Mittagspause und 4 Einheiten nachmittags!

 

Zunächst haben wir den Verlauf des Projekts besprochen, die erschienenen Zeitungsberichte studiert und die nächsten Termine festgelegt.

 

Danach ging es endlich an die Arbeit! Wir durften mit Herrn Pötzl von der Gemeinde Pichl an der Müllhütte der Musikschule „üben“.

Wir haben zugeschnitten, gebohrt, geschraubt, gemessen, gesägt und gehämmert und trotz der Eiseskälte war es sehr lustig und Herr Pötzl war uns ein geduldiger Lehrmeister! Dankeschön, dass du immer ein offenes Ohr und eine helfende Hand für unser Projekt hast!

 

Die folgenden Bilder sollen einige Eindrücke unserer Arbeit vermitteln!

Danach haben wir uns ein Mittagessen verdient! Wir wurden eingeladen, der Spender möchte aber ungenannt bleiben. Trotzdem Danke! Es hat uns sehr gut geschmeckt!

Am Nachmittag gingen wir zur Tischlerei Jacksch in Etzelsdorf. Herr Jacksch ist ein großer Förderer von Schulprojekten und unterstützt uns sehr!

 

Bei ihm haben wir Informationen zum Thema Holz und seine Bearbeitung erhalten, wir haben Werkzeuge kennengelernt und haben den Holzauszug für unsere Hütte besprochen. Einige von uns durften Leisten für ein Modell zuschneiden.

 

Gemeinsam mit Herrn Jacksch haben wir am Computer einen Plan unserer Pausenhütte erstellt, er dient als Grundlage für die Bauanzeige auf der Gemeinde. Wir haben dabei sehr viel gelernt!

 

Nachgeholt haben wir am 19. Dezember den Besuch am Bauamt der Gemeinde! Herr Hettich vom Bezirksbauamt hat uns viele Fragen zum Thema, Pläne, Flächenwidmung, Bebauung, Bauanzeigen usw. beantwortet.

 

Alle Themen auf unserem Fragezettel sind besprochen worden. Jetzt können wir unseren

Plan einreichen und hoffen auf eine Baugenehmigung für unsere Pausenhütte!

mehr lesen

2.Block "Pausenhütte"

Wir stellen die Unterstützer- und

Spendenlisten fertig und verteilen die Aufgaben dazu. Wimmer Raphael übernimmt die

Verwaltung der Spenden.

 

Wir haben auch schon Spenden erhalten!

Stellvertretend für alle Spender ein Bild von der Übergabe durch die Firma ASCHL- Nirotec. Herzlichen Dank!

Weiters haben uns auch die Firmen

SAAB Art Übleis, Schlachthof GRUBER und MIKE Cars unterstützt!

DANKE!

 

 

Auch Sachspenden sind herzlich willkommen, Herr Lindinger hat uns etliche Meter Kantholz gespendet!

Dankeschön!

 

 

Jetzt wir es aber Zeit, den Aufstellungsplatz der Pausenhütte zu

finden und festzulegen.

 

 

5 Teams haben Lagepläne des Schulgeländes erhalten und je drei Vorschläge mit Vor- und Nachteilen dieser Standorte erarbeitet. Leider war das Wetter nicht allzu gut.

 

 

 

Wir haben unseren Aufstellungsplatz gefunden!!!

 

Die Hütte soll in kurzer Zeit erreichbar sein

und im Bereich der Eingänge der NMS liegen.

 

Hinter dem Rondo zwischen den beiden

Kirschbäumen ist für uns der ideale Ort!

 

Hier wollen wir bauen!

 

Die Planungsarbeit für die Hütte läuft auf Hochtouren!

Wir melden uns nach dem nächsten Block wieder! Bleibt dran!


Startschuss

 

Namen der Baumeister:

 

1.R.v.l. : Wimmer Raphael, Hochmair Lea, Xavier Mariana, Mühringer Fabian und Burgstaller Christoph;

 

2.R.v.l.: Götzenberger Michael, Neudorfer Fabian, Projektleiter Herr Danmayr, Lindinger Markus, Söllinger Julian und hinter der Kamera Nußbaumer Julian

 

 

Am 27.Oktober 2016 hielten wir die erste „Baubesprechung“ für unser Projekt „Pausenhütte“ ab. Dabei haben wir uns über den Terminplan geeinigt, ein Projekttagebuch erstellt und ein Logo entworfen. Dann fuhr die Gruppe zu den Hütten der Familien Bergmair und Roitmair. Hier wurde fachmännisch vermessen und Details erfagt. Jetzt wissen wir, was eine Hütte stabil macht!

 

Folgende Fotos zeigen unsere geschäftige Betriebsamkeit!

Bitte bleibt dran, wir melden uns nach den nächsten Projektstunden wieder!